Beleggeburt

Auf Wunsch begleiten wir Sie zur Geburt ins Universitätsklinikum Dresden. Dabei können wir eine 1:1-Betreuung gewährleisten und Ihnen die Aufmerksamkeit zukommen lassen, die Sie auf dem Weg durch die Wehen brauchen werden.

Wir betreuen Sie in unserem Team gemeinsam. Besonders in beruflicher Hinsicht sind wir uns sehr ähnlich und haben unser Beratungs- und Betreuungskonzept aufeinander abgestimmt.

Sie lernen uns alle während der Schwangerschaft kennen, können sich aber keine von uns Hebammen für die Geburt „aussuchen“, sondern Sie werden von derjenigen Hebamme betreut, die jeweils Bereitschaftsdienst leistet. Da wir uns teamintern mit diesen Diensten abwechseln, können wir sicherstellen, dass Ihnen eine ausgeruhte Hebamme zur Seite steht.

Die Kosten für eine Beleggeburt werden von allen Krankenkassen übernommen. Ein Pauschalbetrag in Höhe von 620 Euro für die 24-Stunden-Rufbereitschaft ab der 34. Schwangerschaftswoche muss jedoch selbst aufgebracht werden. Viele Krankenkassen bezuschussen die Pauschale mit 250 Euro. Bitte sprechen Sie mit Ihrer Krankenkasse über eine mögliche Kostenbeteiligung.

Da die verfügbaren Plätze für eine Beleggeburt sehr begrenzt sind, bitten wir um frühstmögliche Kontaktaufnahme.